Online-Marketing mit
Strategie und Kreativität

Pink Soup Fest

Pink Soup Fest

Die litauische Hauptstadt Vilnius hat mit dem Pink Soup Fest eine sagenhafte Marketingkampagne erfunden, an deren Konzept es wirklich nichts zu kritisieren gibt.

Inhalt

Eine Idee aus dem Marketing-Himmel

Das Pink Soup Fest in der litauischen Hauptstadt Vilnius (VILNIAUS ŠALTIBARŠČIŲ FESTIVALIS) ist eine spektakuläre Feier zu Ehren der geliebten litauischen kalten Rote-Bete-Suppe. 2024 fand sie zum zweiten Mal im Herzen der wunderbaren Stadt statt. Als Marketing-Enthusiastin hatte ich das Vergnügen, die Vorbereitung und den Anfang dieses Festivals mitzuerleben – und bin baff von diesem genialen Stadtmarketing. Das Pink Soup Fest färbte eine ganze Stadt (und oft auch deren Menschen) pink; allein mit der Farbe drang eine fröhliche positive Atmosphäre durch alle Gassen und kulminierte an der großen Bühne auf dem Rathausplatz … oder doch in der 50 Meter langen, selbstverständlich pinken Schaumrutsche?

Tradition und Innovation

Inga Romanovskienė, Direktorin bei Go Vilnius – der offiziellen Tourismus- und Wirtschaftsförderungsagentur – brachte das Wesen des Festivals treffend auf den Punkt: „Da die kalte Rote-Bete-Suppe untrennbar mit den warmen Jahreszeiten in Litauen verbunden ist und eine Attraktion für Besucher darstellt, feiern wir mit dem Pink Soup Fest den Beginn des Sommers. Bei milden Temperaturen, üppigem Grün, einer 700-jährigen Geschichte und langen Abenden, an denen die Sonne erst gegen Mitternacht untergeht, bietet Vilnius eine entspannende und erfrischende Auszeit vom Alltag.“

Die Wahl der kalten Rote-Bete-Suppe oder „šaltibarščiai“ als Mittelpunkt des Festivals war ein genialer Schachzug. Dieses traditionelle Gericht ist nicht nur ein Grundnahrungsmittel der litauischen Küche, sondern spiegelt auch das reiche kulturelle Erbe des Landes wider und steht für dessen Engagement in Sachen Nachhaltigkeit. Hergestellt aus einfachen, lokal bezogenen Zutaten wie Roter Bete, Gurken und Kefir, ist die Suppe nicht nur gesund, sondern auch vegetarierfreundlich und passt perfekt zu modernen kulinarischen Trends.

Einizgartig: Ein Suppenfestival

Das einzigartige Konzept des Festivals, das sich um ein geliebtes lokales Gericht dreht, hebt es von anderen Stadtfesten ab und schafft unvergessliche Erinnerungen für Locals und Touris. Besucher:innen von Vilnius sind oft angenehm überrascht, wie viel die Stadt zu bieten hat. Romanovskienė bemerkte: „Es gibt viele erstaunliche Seiten von Vilnius zu entdecken, einschließlich seiner barocken Architektur, hochwertigen Gastronomie, lebendigen Kulturszene sowie der entspannten Atmosphäre und der Nähe zur Natur.“ Sie hat es mit dem Festival geschafft, eine zusätzliche Attraktion nach Vilnius zu holen.

Pink und inklusiv

Das Pink Soup Fests spricht alle Altersgruppen und Interessen der Besucher:innen an und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten – von kulinarischen Erlebnissen bis hin zu kulturellen Darbietungen. Zu den Highlights gehören die 50 Meter lange Rutschbahn, die einen wirklich steilen Hügel hinabführt – durch Schaum bis in eine aufblasbare „Suppenschüssel“, sowie der Kostümwettbewerb, bei dem die Teilnehmer in rosa und suppeinspirierten Outfits erscheinen, der „Suppenlauf“ (wer noch den Eierlauf kennt, weiß, wie’s geht) oder die lange Tafel mitten auf einer gesperrten Hauptstraße für über 1000 Pinke-Suppe-Esser:innen.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Foodtrucks und Restaurants, die verschiedene Versionen der kalten Rote-Bete-Suppe anbieten, darunter innovative Varianten mit Meeresfrüchten oder scharfen Gewürzen. Dies fördert nicht nur die lokale Küche, sondern ermutigt auch zur kulinarischen Kreativität. Spezielle Bereiche für Kinder, Jugendzonen mit interaktiven Aktivitäten sowie Entspannungs- und Kreativbereiche stellen sicher, dass für jeden etwas dabei ist.

Farbenfrohes Merchandising

Pinke Socken mit Eiern und einem Kräutermännchen – das war das Erste, was ich in einem Schaufenster vom Suppen-Fest gesehen habe. Noch wusste ich nicht, was damit auf sich hat und freute mich über den Mode-Mut der Litauer:innen. Dann begegneten mit pinke Stühle und schließlich immer mehr Fähnchen etc. mit der Aufschrift (in Englisch übrigens) „Pink Soup Fest“.

Das Branding ist genial: Eine auffällige Farbe, die Zutaten der Suppe erwachen als sympathische Wesen zum Leben und strahlen dich an, die ganze Stadt wird pink und fröhlich – mir fällt kaum etwas ein, wie man das toppen könnte. Natürlich gibt es eine Vielzahl an Merchandise-Artikeln, darunter Tassen, Suppen-to-go-Behälter, Schlüsselanhänger, T-Shirts, Cappys usw.. Diese Artikel dienen sowohl als Souvenirs als auch als Marketinginstrumente und Erinnerungen.

Online Marketing

Wir haben noch gar nicht über das Online-Marketing gesprochen. Das Pink Soup Fest läuft über die Kanäle des Stadtmarketings Go Vilnius und das sind: Facebook, Instagram, aber auch TikTok auf der einen und LinkedIn auf der anderen Seite sowie X. Einen YouTube-Kanal hat Go Vilnius jedoch nicht. Die Kampagne #PinkSoup und #saltibarsciai läuft im kompletten Online-Marketing. Der Content besteht aus attraktiven visuellen Inhalten, Live-Streams und auch User generated Content. Diese digitale Präsenz stärkt nicht nur das Markenimage von Vilnius, sondern zieht auch internationale Besucher an, die von der einzigartigen und farbenfrohen Atmosphäre des Festivals schon online fasziniert sind. Außerdem befeuern Influencer und Berühmtheiten, die live auf der Bühne auftreten noch einmal die Reichweite.

Nachhaltiges und positives Image

Die Idee, eine traditionelle Suppe wie šaltibarščiai für das Stadtmarketing zu nutzen, ist äußerst gut durchdacht. Dieses Gericht, das ohne Fleisch auskommt und aus regionalen Zutaten besteht, stößt kaum auf Kritik und verkörpert die Werte Nachhaltigkeit, Gesundheit und lokalen Stolz. Es spiegelt die progressive und inklusive Einstellung der Stadt wider und zeigt Vilnius als einen Ort, der sein Erbe schätzt und gleichzeitig in die Zukunft blickt.

Das Festival dient auch als mächtiges Instrument zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls und des Tourismus. Im letzten Jahr zog die Veranstaltung eine begeisterte Menge von 15.000 Teilnehmer:innen an, darunter sowohl Einheimische als auch Tourist:innen. Dieses Jahr, mit über 100 Partner:innen, darunter Restaurants, Cafés, Pubs, Nachtclubs, Reiseführer, Unternehmen, Künstler und verschiedene Gemeinschaften, war das Festival am 1. Juni noch besser besucht. Das kommt natürlich dem nationalen und internationalen Ruf der Stadt zugute.

Pink Soup Fest – nächstes Jahr wieder

Mal ehrlich: Der Flug nach Vilnius dauert, je nachdem, wo man abfliegt, etwa zwei Stunden. Wenn man einen günstigen Flug erwischt spricht eigentlich nichts gegen den Besuch des Pink Soup Fests 2025, denn man hat man es nicht weit Flughafen in die Stadt. Hängt man noch ein paar Tage dran, hat man wunderbare Ferien in Vilnius oder Litauen. Wir waren zuvor im Land unterwegs und sind schon andernorts auf die Rote Beete-Suppe gestoßen (wir haben sie sogar selbst zubereitet, ist eigentlich nicht so schwer) und ich kann dieses Nationalgericht und ganz Litauen nur empfehlen, denn es ist „unexpectedly amazing, wie der (ebenfalls schlau gewählte) Slogan der Stadt schon sagt. 

Weitere Blogposts

PNG und JPG

PNG vs. JPG

Bei der Bildbearbeitung müssen wir uns am Ende zwischen zwei verschiedenen Dateiformaten entscheiden. Welches ist die richtige Wahl?

weiterlesen